Background

Stimmen für die einheitliche 3D-Brille

Stimmen für die einheitliche 3D-Brille

Viele 3D-Fans und jene, die es eigentlich noch werden wollen, dürfen sich über einen weiteren Schritt im Bezug auf den einheitlichen Standard der 3D-Brille freuen. Denn immer mehr Konzerne schließen sich dem Konzept der "Full HD 3D-Glasses" an.

Die bisherigen Mitglieder bestanden aus Samsung, Sony und Panasonic. Inzwischen haben auch Philips, Toshiba und Sharp ihre Unterstützung zugesagt. Somit sind fast alle namhaften Hersteller, die 3D-Fernseher in ihrem Produktsortiment führen, in der Initiative vertreten. Möglicherweise ist also schon am dem kommenden Jahr mit einer einheitlichen 3D-Brille zu rechnen.




So ist der Käufer nicht mehr zwingend an die 3D-Brillen eines Herstellers gebunden, wenn er sich einen 3D-Fernseher kauft, sondern kann auch Alternativen in Betracht ziehen. Und auch diejenigen, die bereits einen 3D-Fernseher besitzen, können sich freuen: Die neuen Brillen funktionieren auch mit sämtlichen, schon älteren Geräten und besitzen dann alle einen einheitlichen Übertragungsstandard.

Mittwoch, 31. August 2011 (Kategorie: 3D-Brillen )
  •  
  • Weitere 3D-News


  • Kommentare (2)

  • Mirco ., Donnerstag, 01. September 2011

    Meine 7 Polfilterbrillen von LG sind da wohl ihrer Zeit um jahre voraus ;-)

  • CyberShark76 ., Mittwoch, 31. August 2011

    Na das ist doch endlich mal eine gute Maßnahme! :)

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Kommentaren) Seiten:  1 

  • Was sagst Du dazu?


Sorry, Du musst Javascript aktivieren, damit Du Kommentare schreiben kannst.