Background

Untertitel-Brille für das Kino von Sony

Untertitel-Brille für das Kino von Sony

Nicht nur die schönen Effekte werden von Entertainment-Herstellern genutzt, um immer wieder Neuheiten auf den Markt zu bringen. Auch angenehme Aspekte werden aufgegriffen und umgesetzt. Deswegen entwickelt Sony derzeit eine Spezialbrille, die es jedem Zuschauer möglich macht, einen Untertitel einblenden zu lassen, ohne dass dieser auf der Leinwand gezeigt werden muss. Das macht eine Vorstellung, die beispielsweise von einem Hörgeschädigten besucht wird, zu einem besseren Erlebnis.

Alternativ kommen auch die Fans ausländischer Filme auf ihre Kosten. Sie können sich nun jeden Film in Originalsprache ansehen und erhalten eine Übersetzung von dem, was auf der Leinwand gesprochen wird.

Für weitere Informationen stellte sich Tim Potter von Digital Cinema zur Verfügung: Die Brille wird so entwickelt, dass die Untertitel mit und ohne Beschreibung der Handlung angezeigt werden kann. Der Untertitel erscheint dann auf den Gläsern der Brille, so dass der Träger die Zeilen wahrnimmt, als stünden sie auf der Leinwand.




Die Brillen sollen etwa 2012 in Großbritannien getestet werden. Man ist sich jedoch noch nicht genau sicher, wie gut das System auch wirklich funktioniert. Erst dann lässt sich feststellen, ob noch erweiterte Angebote in die Brille integriert werden können und ob sich das System auch für 3D-Vorstellungen lohnt, um nicht am Ende zwei Brillen auf einmal tragen zu müssen.

Desweiteren wird schon an einer Methode außerhalb des Kinos gearbeitet: Hierbei soll eine Brille entstehen, die es Hörgeschädigten, oder tauben Menschen möglich machen soll, reale Konversationen per Untertitel zu verfolgen.

Quelle: stern.de

Freitag, 26. August 2011 (Kategorie: 3D-Brillen )
  •  
  • Weitere 3D-News


  • Was sagst Du dazu?


Sorry, Du musst Javascript aktivieren, damit Du Kommentare schreiben kannst.