Background

XpanD - Markteinführung der ersten Universal 3D Shutter-Brille

XpanD - Markteinführung der ersten Universal 3D Shutter-Brille

Bereits auf der IFA 2010 stellte XpanD, ein slowenische Hersteller mit der X103 die erste Universal Shutter-Brille vor. Das Modell X103 soll mit allen 3D-TV-Geräten kompatibel sein und kann auch in über 50 deutschen Kinos, mit XpanD Technik verwendet werden.

Am Donnerstag teilte nun XpanD die Markteinführung mit. Das Modell X103 beherrscht die Infrarotübertragung zu den Flat-TVs aller Hersteller, zum Verkaufsstart wird die Brille für etwa 100 Euro erhältlich sein, später müssen 130 Euro bezahlt werden.






Features zur XpanD X103

Das Modell wiegt etwa 60 Gramm und die Brillengläser kommen mit einer Bilddiagonalen von 2,2 Zoll (57 Millimeter). Da die Brille mit Batterie betrieben wird, kann sie am Gestell ein- und ausgeschaltet werden, um Energie zu sparen. Laut den Angaben des Herstellers hält die Knopfzelle (Typ CR2032) etwa 100 Stunden.

Genau wie andere Shutter-Brillen sind die Gläser der X103 mit Flüssigkristallen beschichtet, die im schnellen Wechsel ein- und ausgeschaltet werden, um Einzelbilder nur für das jeweilige Auge durchzulassen. Kein Problem soll eine 120 Hz Darstellung, 60 Hz für jedes Auge durch die „Pi-cell“ Technik von XpanD sein.

XpanD universal 3D Shutter Brille - auf Amazon.de kaufen



x103

Quelle: satundkabel.de
Freitag, 08. April 2011 (Kategorie: 3D-Brillen )
  •  
  • Weitere 3D-News


  • Was sagst Du dazu?


Sorry, Du musst Javascript aktivieren, damit Du Kommentare schreiben kannst.