Background

Pansonics und Xpand 3D kündigen Standart 3D Brillen an

Pansonics und Xpand 3D kündigen Standart 3D Brillen an

Wäre es nicht super wenn alle 3D Brillen mit allen 3D Geräten, egal welcher Firma mit einander kompatibel wären?

Zum jetzigen Zeitpunkt ist genau sowas noch nicht möglich, denn z.B. Pansonics 3D Brillen funktionieren nicht mit Samsung- 3D TV-Geräten oder aber auch andersherum, gleiches gilt auch für andere Hersteller.
Genau dieses Problem wollen Panasonic und Xpand 3D ändern, sie kündigten eine Initiative, die sich für einen einheitlichen Industrie-Standard bei 3D Brillen einsetzten wolle an. Unterstützung findet das Projekt mit dem Namen M-3DI durch Hitachi, Mitsubishi, Seiko Epson und ViewSonic.

Die Standard Brillen sollen nicht nur für Fernsehgeräte und Monitore sein, sondern ebenfalls für Heimkino-Projektoren und Kinos.





Neben den oben genannten Partnern wird auch mit verschiedenen Zulieferern wie Funai, Hisense und SIM2 zusammen gearbeitet, bereits ab April soll es möglich sein, dass die Hersteller ihre Brillen für den M-3DI-Standard zertifizieren lassen können, noch es gibt aber keine Angaben ob Veränderungen an den 3D Modellen notwendig sein werden, genauso steht es noch nicht fest ob es eine Lösung für bereits bestehenden 3D Produkte gibt.

Das M-3DI-Projekt wird somit zu einer großen Konkurrenz der „3D Technologies Working Group“, diese erhalten bereits Unterstützung durch "Consumer Electronics Association" und setzten sich ebenfalls für den 3D Brillen-Standart ein, leider mangelt es noch an Mitstreitern. Ob sich Größen wie LG, Samsung und Toshiba dafür aussprechen steht noch nicht fest, allerdings wäre es für den Verbraucher von Vorteil.

Quelle: hartware.de
Mittwoch, 30. März 2011 (Kategorie: 3D-Brillen )
  •  
  • Weitere 3D-News


  • Was sagst Du dazu?


Sorry, Du musst Javascript aktivieren, damit Du Kommentare schreiben kannst.